„Krimmelmokel“ ist ein mobiles Puppentheater, das vor allem für Kinder im Vorschul- und Schulalter spielt. Da alle Aufführungen aber auch die Gedankenwelt und den Humor erwachsen gewordener Zuschauer ansprechen, ist die Altersbegrenzung nicht zu eng zu sehen. Für jedes Stück entstehen neue Figuren und Ausstattungen. Die Spielerin Inga Hartmann arbeitet mit unterschiedlichen Spielweisen des Puppentheaters und lässt Formen der Clownerie und des Spiels mit Materialien einfließen. Hierbei geht es darum, klare Formen zu zeigen und durch überschaubare ruhige Abläufe, dem Tempo des Alltags und anderer Medien zu entfliehen.

„Krimmelmokel“ ist ein genügsamer Gast. Alle Stücke sind so gestaltet, dass sie auch in relativ kleinen Räumen, wie Gruppen- und Gemeinderäumen aufgeführt werden können. Für die Technik muss lediglich ein 220V-Anschluß vorhanden sein.

„Krimmelmokel“ ist ein gefragter, verlässlicher Partner für spannende Theaterprojekte auf dem Gebiet des Figurentheaters mit Kindern, Familien, Lernenden und Lehrenden.

… was ein Krimmelmokel nun wirklich ist? … Pst! Das wird nicht verraten.

 

Wenn du wissen willst, was bei Krimmelmokel gerade los ist:         

Inga Krimmelmokel und ihr Team