Wirbelwind und Träumelein
Frei nach Hans Falladas „Geschichte von der Murkelei“

„Es war einmal ein Vater, der wünschte sich viele Kinder.“ Die Erzählerin verwandelt sich in einen verspielten, liebevollen Vater, der sich für seine Kinder Murkel und Mücke zwei Fantasiewesen ausdenkt. Wirbelwind und Träumelein begleiten die Kinder in vielen Situationen. Freudige, traurige, spannende, gefährliche und überraschende Erlebnisse werden in offener Spielweise in Kombination mit bewegten Bildern und mal atmosphärischer, mal heiterer Musik gestaltet. Alt und neu, analog Gebautes und digital Erzeugtes ergänzen einander. Ein spannender Ausflug in die Welt der Fantasie und doch eine Familiengeschichte, wie sie alle Eltern und Kinder kennen.

Stückentwicklung, Puppenbau,  Spiel: Inga Hartmann,   Stückentwicklung, Regie: Knut Hartmann, Musik: Christian Luther

Stückentwicklung, Animationen, Regieassistenz: Joram Hartmann, Endregie: Karin Schmitt, Technische Beratung: Anja Kosanke

Diese Inszenierung wurde gefördert vom Fonds Darstellende Künste, Sonderprogramm Konfiguration, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und dem Kulturbüro der Stadt Flensburg


Inga Krimmelmokel und ihr Team